Thorben Schlüter neuer FSJler bei den Sportfreunden

700_Thorben_Porträt_P814013.jpg
Thorben Schlüter leistet von sofort an sein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns. Foto: Sportfreunde Budenheim

„Begeisterung für den Sport wecken“
Handballabteilung der Sportfreunde Budenheim stellt neuen FSJler vor

Thorben Schlüter aus der eigenen Handballjugend hat zum 1. August sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei den DJK Sportfreunden Budenheim begonnen. Das 17-jährige Talent, das in diesem Jahr sowohl in der A-Jugend in der Oberliga als auch bei den Herren II in der Rheinhessenliga antreten wird, folgt auf Paul Schäfer und will in erster Linie seine Handballbegeisterung an Jüngere weitergeben – doch das ist nur eine von vielen spannenden Aufgaben, die ihn nun erwarten.


Schlüter hat im Frühjahr sein Abitur am Otto-Schott-Gymnasium bestanden und wird nun die Trainerteams mehrerer Handballmannschaften unterstützen – unter anderem das der Minis und der E-Jugenden (Kinder zwischen fünf und zehn Jahren). Expertise bringt er trotz seines jungen Alters bereits reichlich mit: „Thorben hat in den vergangenen fünf Jahren viel Erfahrung als Betreuer des Budenheimer Handballcamps (HaBaCa) gesammelt“, so HaBaCa-Cheforganisator Fabian Vollmar, der Schlüter als „echten Glücksgriff“ bezeichnet: „Dieses Jahr hat er sogar als Gruppenbetreuer Verantwortung übernommen und diese neue Aufgabe mit Bravour gemeistert.“

Während es im Training der jüngsten Handballer vor allem um Spiel, Spaß und Bewegung geht, sieht es in der weiblichen D- und der männlichen C-Jugend, die Schlüter ebenfalls mitbetreut, schon ganz anders aus: In der Altersgruppe der elf- bis 14-Jährigen liegt der Fokus bereits auf der handballerischen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Über die Arbeit bei den Sportfreunden Budenheim hinaus wird Schlüter eine Sport-AG in der Lenneberg-Grundschule leiten. „Wenn den Schülern meine AG Spaß macht, dann hoffe ich, dass einige von ihnen eine Sportlerkarriere in einem der Budenheimer Vereine beginnen“, so Schlüter. Das müssten gar nicht unbedingt die Sportfreunde Budenheim im Allgemeinen und der Handball im Speziellen sein: „Wenn die Kinder sich in irgendeine Sportart verlieben und diese am besten in einem Budenheimer Verein weiterbetreiben, dann wäre ich schon sehr glücklich.“

Win-Win-Situation

Schlüter wird zudem als Zeitnehmer und Schiedsrichter ausgebildet. Zu den Aufgaben des FSJlers zählt auch, jeden Montag in Absprache mit den drei großartigen Hausmeistern die Budenheimer Waldsporthalle zu reinigen und dabei insbesondere von Harzresten zu befreien. Darüber hinaus unterstützt er Fabian Vollmar und Kay Kessel bei der Akquise neuer und der Betreuung bestehender Sponsoren für die erfolgreichen Handballmannschaften der Sportfreunde. Und schließlich wird er auch mindestens eine Aufgabe in einer anderen Abteilung der DJK Sportfreunde Budenheim übernehmen, um damit die Kooperation im Verein zu stärken.

„Ich freue mich sehr auf dieses Jahr im Freiwilligendienst“, so Schlüter. Dadurch könne er seinem Verein und dessen Mitgliedern etwas geben und dabei gleichzeitig etwas für sich mitnehmen: Nach dem FSJ will das Handballtalent ein Psychologiestudium beginnen und kann sich gut vorstellen, später als Mentalcoach unter anderem mit jungen Sportlern zu arbeiten. Thorben Schlüter: „Das Training mit Jugendmannschaften ist ideal, um mich darauf vorzubereiten. Es hilft mir, Kinder und Jugendliche besser zu verstehen.“

700_thorben_spiel_close.jpg

Der Sportfreund

SFB I vs. VTZ Saarpfalz

Samstag, 21.09.2019, 19:30

Waldsporthalle Budenheim

 Cover SFB vs. VTZ Saarpfalz vom 21.09.2019

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2019” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com