Vorbericht Saison 2019/2020, Die Erste

700_Erste_Herren_2019-3.jpgHintere Reihe v.l.n.r.: Abteilungsvorstand Gerhard Mussenbrock, Co-Krainer Armin Henke, Paul Baum, Manuel Kühn, Marcel Jamin, Kevin Knieps, Lukas Nagel, Lukas Bang. Mittlere Reihe: Wischer Markus Kaltenbach, Mannschaftsarzt Dr. Jochen Wolf, Sportlicher Leiter Arne Kokot, Johannes Sturm, Sören Dübal, Eike Rigterink, Lukas Klimavicius, Finn Engelmann, Trainer Volker Schuster, Torwarttrainer Michael Smedla, Teammanager Philipp Becker. Vordere Reihe: Kai Diehl, Tobias Weyrich, Christian Kosel, Karim Ketelaer, Lorenzo Lang, Arne Teschner, Betreuer Eberhard Friedrich. Es fehlen: Jannis Werner, Tristan Gräber und Christopher Puschmann. Foto: Sportfreunde Budenheim / Dennis Weißmantel

Herren I, Oberliga RPS, Saison 2019/2020
Vorsicht Baustelle!


Volker Schuster geht in sein zweites Jahr als Trainer der Oberliga-Herren I der Sportfreunde Budenheim. Nachdem viele erfahrene Spieler ihre Handballkarrieren nach Ende der vergangenen Saison beendet haben, heißt es nun: Aufbauarbeit leisten – und zwar diesmal frei vom Druck, erneut zum Kreis der engsten Titelfavoriten zu gehören. Nach er 24:28-Auftaktniederlage am vergangenen Wochenende bei der SG Saulheim steht für die Sportfreunde an diesem Sonntag um 17:30 Uhr das erste Heimspiel in der Budenheimer Waldsporthalle an, Gegner ist Aufsteiger TuS Dansenberg II. Volker Schuster berichtet:

Liebe Sportfreunde, ich freue mich auch in diesem Jahr wieder einen Vorbericht für das Saisonheft der Sportfreunde Budenheim verfassen zu dürfen. Es steht für mich als Trainer das zweite Jahr in der Oberliga RPS an. Leider konnten wir in der vergangenen Saison das Ziel „Aufstieg in die dritte Bundesliga“ nicht erreichen. Dies ist sicherlich begründet, dass wir viel Verletzungspech hatten und unserer Leistung nicht konstant genug war. Außerdem ist mit dem TV Hochdorf eine wirklich starke Mannschaft in die dritte Liga aufgestiegen.

Für uns heißt es nun, Veränderungen in Kauf zu nehmen und uns auf eine neue Saison vorzubereiten. Neben dem Abgang von Kapitän Philipp Becker war es unsere Aufgabe, weitere Spieler zu ersetzen, die uns verlassen haben: Lukas Scheer und Christopher Goetzien haben ihre aktive Handballkarriere beendet. Benni Kröhle wird aus familiären und beruflichen Gründen kürzertreten und hat sich daher seinem Heimatverein, der SG Saulheim, angeschlossen. Außerdem hat sich Benni Glindemann dazu entschieden, in seinen Heimatverein beim TV Nieder Olm auf Torejagd zu gehen. Benni will sich nächstes Jahr ganz der Abi-Vorbereitung widmen und kann deshalb den Aufwand nicht mehr betreiben.

Aderlass nach Saisonende

Was bedeutet dies nun für uns als Erste Mannschaft der Sportfreunde Budenheim? Man muss ganz klar sagen, dass wir mit diesen Verlusten einen sehr großen Aderlass hinnehmen müssen und einen Umbruch zu verkraften haben. Das Gesicht der Sportfreunde hat sich verändern, denn es gilt, Lücken zu schließen, sich aber mit einem neuen Team auf Erreichbares zu fokussieren und dabei das langfristige Ziel, die dritte Bundesliga, nicht aus den Augen zu verlieren. Es ist uns gelungen, den Kader der Ersten insgesamt wieder sehr breit aufzustellen und wir haben die Vorbereitung mit einer Kadergröße von 21 Spielern (auf dem Papier) begonnen.

Wir werden mit einem sehr jungen Kader in die Oberliga starten und werden erst während der Saison unseren genauen Standpunkt herausfinden können. Ziel muss es ganz klar sein, die jungen und neuen Spieler so schnell es geht ins Team zu integrieren und an das Niveau der Oberliga zu gewöhnen. Die Vorbereitung diente natürlich schon dazu, das neue Team aufeinander einzustimmen, obwohl wir, bis auf wenige Ausnahmen, nie in dieser vollen Stärke trainieren konnten. Dies lag unter anderem an Verletzungen aus der vorangegangenen Saison und anderen Langzeitverletzungen, Arbeitsverpflichtungen und Urlauben.

Sehr junge Neuzugänge

Ins neue Team integriert haben wir während der Vorbereitung die folgenden Neuzugänge: Lukas Bang kommt aus der Zweiten Mannschaft, er soll die Lücke von Benni Kröhle auf Rechtsaußen ersetzen und den eingeschlagenen Weg der Sportfreunde, die Spieler aus der eigenen Jugend und der Zweiten Mannschaft in die Oberliga zu bringen, fortführen. Außerdem haben wir aus unserer eigenen Jugend Paul Baum für die Rückraummitte in den Kader der Ersten Mannschaft aufgenommen. Dieser soll nach dem vergangenen Jahr in der A-Jugend Bundesliga bei Wallau und unserer Herren-II-Rheinhessenligamannschaft den Schritt in unser Oberligateam schaffen. Ein weiterer Jugendspieler für Rückraum Links ist Finn Engelmann. Finn hat im vergangenen Jahr bereits in der Rheinhessenliga bei der SG Bretzenheim viele gute Auftritte im Herrenbereich gezeigt und zeitgleich mit Zweitspielrecht bei unserer A-Jugend gespielt. Finn ist das Küken im Team und soll langsam Oberligaluft schnuppern.

Ein weiterer Neuzugang ist Lukas Klimavicius von der TG Osthofen. Der wurfgewaltige Rückraumspieler laboriert leider aktuell noch an einer Schulterverletzung und wird uns zum Saisonstart noch nicht zur Verfügung stehen. Wir hoffen sehr darauf, dass Lukas schnell fit wird und noch im Jahr 2019 für die Sportfreunde auf Torejagd gehen kann. Der letzte Neuzugang ist Finnian Lutze und kommt vom Northeimer HC. Er durfte bereits Drittliga-Luft schnuppern. Finnian ist Rückraumspieler und startet in Wiesbaden ein Duales Studium, sodass er nun mit seiner Freundin in Mainz lebt, die selbst in der nächsten Saison in der Ersten Bundesliga Liga auflaufen wird. Unsere Neuzugänge haben ein Durchschnittsalter von 19 Jahren und führen natürlich zu einer starken Verjüngung im Team – das Durchschnittsalter ist insgesamt auf knapp über 24 Jahre gesunken. Unser erweiterter Kader aus der A-Jugend, welche auch nach und nach in den Trainingsbetrieb der Ersten eingebunden werden sollen, ist hierbei noch gar nicht berücksichtigt. Bereits in der Vorbereitung waren jetzt schon immer wieder im Training dabei: Lucas Weil, Felix Kadow und Thorben Schlüter.

Ein nicht wirklicher Neuzugang für die Saison 2019/2020 ist Marcel Jamin, welcher bereits am Ende der vergangenen Saison für uns auf Torejagd ging. Nach einer langen Verletzungspause bei der TuS Dotzheim freue ich mich sehr, dass er nun in voller Stärke zurück ist, für die Sportfreunde Budenheim angreift und ich ihn flexibel einsetzen kann. Im Angriff und in der Abwehr kann er auf jeder Position spielen.

Neuer Kapitän mit neuem Namen

Das neue Team der Sportfreunde wird mit einem neuen Kapitänsduo in die Saison gehen: Die Rolle von Philipp „Pibbo“ Becker, der seine Karriere als aktiver Spieler beendet hat, nimmt Manuel Kühn ein, sein Amt des stellvertretenden Kapitäns übernimmt Kevin Knieps. Wer sich nun fragt, wer dieser Herr Kühn ist: Die Sportfreunde kennen ihn schon viele Jahre unter dem Namen Manuel Blezinger – aufgrund der Namensänderung stelle ich ihn allerdings nicht als neuen Spieler vor. Vielmehr als alten, erfahrenen Spieler mit neuem, ganz einfachem Namen. Er hört weiterhin auf Manu!

In der Vorbereitung standen neben den üblichen Halleneinheiten auch wieder viele Einheiten bei unserem Partner „Aktiv & Gesund“ in Budenheim auf dem Plan. Hier werden wir optimal unterstützt und betreut, sodass die Jungs eine perfekte Vorbereitung im Kraft- und Athletikbereich bekommen. Auch während der Saison werden wir mindestens zweimal zusätzlich zum normalen Hallentraining schwitzen und an der Physis arbeiten. Dies erfolgt teilweise mit einem Trainer vom „Aktiv & Gesund“, aber auch im eigenverantwortlichen Bereich. Besondere Highlights in der Vorbereitung waren Flag-Football, Cross-Fit, Fußballtraining, Beachhandball und Minigolf. Dies sorgte neben dem harten Trainingsalltag für Ausgleich und Spaß. Handballerische Highlights in der Vorbereitung war das Vorbereitungsspiel gegen die Eulen aus Ludwigshafen, das Trainingslager in Nordhorn und unser heimisches, stark besetztes Bericap-Turnier, das wir gewinnen konnten. Außerdem mussten sich die Jungs in vielen Vorbereitungsspielen messen.

Abschließend kann ich sagen, dass wir auf einem guten Weg sind und wir uns wieder mit den Top-Teams der Oberliga messen und bestehen wollen. In der nächsten Saison wird es sicherlich wieder einen spannenden Kampf um den Aufstieg geben: Der SV64 Zweibrücken, der Drittliga-Absteiger VTZ Saarpfalz, die VTV Mundenheim und HF Illtal zählen zum Kreis der Titelanwärter – ich rechne damit, dass die beiden Zweibrücker Vereine SV64 und VTZ die Meisterschaft am Ende unter sich ausmachen werden. Außerdem wird es auch wieder spannend werden, wo die anderen rheinhessischen Mannschaften in der Oberliga landen. Für uns wird es eine schwere Saison, und es bleibt abzuwarten, ob wir mit diesem jungen Team wieder ganz oben angreifen können. Wir wollen uns nach dem Umbruch nicht selber unter Druck setzen, doch das Ziel muss es für uns ganz klar sein, uns sportlich weiterzuentwickeln, um den Sichtkontakt mit den „Großen“ in der Liga nicht zu verlieren. Unsere hervorragende Jugendarbeit wird uns dabei helfen.

Team hinter dem Team

Um erfolgreich zu sein, benötigt man nicht nur eine starke Mannschaft, sondern auch ein engagiertes und professionelles Team hinter dem Team. Hier werde ich wieder durch Armin Henke als spielender Co-Trainer unterstützt, und Eberhard Friedrich führt die Regie bei vielen organisatorischen Dingen rund um die Mannschaft. Unser Torwarttrainerteam wird nächste Saison nur noch als Duo auftreten, da Torsten Eichhorn beruflich bedingt nicht mehr zur Verfügung steht. Christopher Puschmann und Michael Smedla haben weiterhin das Zepter für die Keeper der Ersten Mannschaft, aber auch wieder für die A-Jugend und die Zweite Mannschaft in der Hand.

Außerdem sind wir sehr froh, dass wir wieder auf den besten Wischer der Oberliga, Markus Kaltenbach, zurückgreifen dürfen. Zusätzlich gehört Arne Kokot als Sportlicher Leiter weiter dazu, der das Bindeglied zwischen dem Verein und der Ersten Mannschaft bildet. In neuer Rolle haben wir Philipp Becker dabei, der als Teammanager die Trainingsarbeit unter der Woche unterstützen wird und ich hier auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. Außerdem wird er bei vielen Spielen mit auf der Bank sitzen und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Im langen Schatten des Doms

Für das gesundheitliche Wohl des Teams werden wieder unser Physio Wolfgang „Bubu“ Augsburg und unser Mannschaftsarzt Dr. Jochen Wolf sorgen. Zwei weitere Unterstützer sind unser Fotograf Dennis Weißmantel, der die Jungs immer wieder in besonderen Momenten in Szene setzt, und Christian Klatt, der für eine optimale Versorgung bei den Spielen sorgt und uns mit Produkten der Firma Fit-Line unterstützt. Ingo Fischer wird zusammen mit dem wachsenden Presseteam dafür sorgen, dass die Öffentlichkeit weiterhin stets und umfassend über hoffentlich viele Erfolge, aber natürlich auch über hoffentlich wenige Misserfolge unserer Jungs informiert wird – in Zeitungen und im Internet auf unserer Homepage sowie den Insta- und Facebook-Kanälen der Sportfreunde Budenheim. Auch ein großes Dankeschön an Karsten und Jonathan Bergner, die die Grüne Hölle durch ihre Ansagen zu einer ganz besonderen Heimspielstätte machen. Natürlich nicht zu vergessen ist unser Thekenteam, welches sich immer um unser Wohlergehen kümmert. Hier muss auch einmal gesagt werden, dass dies eine absolute Besonderheit ist und wir hier als Mannschaft sehr dankbar sind.

Wir wollen in dieser Saison wieder dafür sorgen, dass unsere Budenheimer Waldsporthalle wieder ihrem Namen „Grüne Hölle“ gerecht wird und würden uns als Team sehr freuen, wenn nicht nur viele Budenheimer, sondern auch viele aus Mainz und Umgebung den Weg zu uns finden. Denn auch wir liegen im Schatten des Doms und freuen uns über viele Zuschauer zu unserer Heimpremiere am Sonntag um 17:30 Uhr gegen Dansenberg II in der Budenheimer „Grünen Hölle“. Auf eine erfolgreiche Saison mit hoffentlich weniger Verletzungen als in der letzten Saison!

Euer Volker Schuster


Mehr

Termine. Tabellen und Resultate

Neuzugang #1: Marcel Jamin (13.02.2019)
Neuzugang #2: Lukas Klimavicius (20.02.2019)
Neuzugang #3 und #4: Paul "Paulaner" Baum und Finn Engelmann (13.03.2019)
Neuzugang #5: Finnian Lutze (26.06.2019)
Neuzugang #6: Lukas Bang (03.09.2019)

Archiv: Vorbericht Saison 2018/2019

 

 

Der Sportfreund

SFB I vs. HSG Völklingen

Samstag, 12.10.2019, 19:30

Waldsporthalle Budenheim

 20191012 SFB vs. Voelklingen

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Herren I

© Copyright “2019” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com