Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2012 JoomlaWorks Ltd.

Facebook Info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook-Seite Sportfreunde Handball

über den Slider am rechten Bildrand

 

oder über https://www.facebook.com/sportfreunde.handball

 

 

Samstag geht's endlich los: Mit (wenigen) Zuschauern in die neue Handballsaison


Die Budenheimer Topmannschaften der Sportfreunde-Damen I und Herren I starten am Samstag in die neue Oberliga-Saison. Archivfoto: Sportfreunde Budenheim/ Ingo Fischer


Mit (wenigen) Zuschauern in die neue Handballsaison
Herren I und Damen I der Sportfreunde Budenheim bestreiten am Samstag ihre Eröffnungsspiele

Nach der Corona bedingten Rekordpause von knapp sieben Monaten stehen am Samstag (3. Oktober) endlich wieder Oberliga-Spiele in der Budenheimer Waldsporthalle an: Zunächst treffen die Damen I der Sportfreunde Budenheim um 17:30 Uhr im Eröffnungsspiel auf die FSG Arzheim/Moselweiß, anschließend empfangen die Herren I in ihrem ersten Saisonspiel um 20 Uhr den HV Vallendar. Spannend ist diesmal nicht nur das Geschehen auf dem Spielfeld, sondern auch auf den Rängen.


Erstmals seit Beginn der Coronakrise sind in der Budenheimer Waldsporthalle wieder Zuschauer zugelassen – allerdings lediglich 60, statt der theoretischen Maximalauslastung von 400 und der mit dem Hygienekonzept ursprünglich beantragten 200. Die harten Corona-Auflagen des Landes bedeuten nicht nur eine große Herausforderung für die Sportfreunde Budenheim als Verein, sondern auch schmerzliche Einschnitte für die Fans: „Einerseits freuen wir uns, dass ab 1. Oktober überhaupt wieder Zuschauer in der ‚Grünen Hölle‘ zugelassen sind“, so Sportfreunde-Abteilungsvorstand Gerhard Mussenbrock. „Doch es schmerzt uns sehr, dass nur eine sehr kleine Anzahl in die Waldsporthalle darf, wo doch alle Sportfreunde-Fans in Budenheim, Mainz und Umgebung darauf brennen, unsere Top-Teams endlich wieder live erleben zu dürfen.“

Damen I: Neues Gesicht und neue Gesichter

Die Spannung ist in der Tat groß: Wie wird sich die Erste Damenmannschaft am Samstag ab 17:30 Uhr gegen die FSG Arzheim/Moselweiß präsentieren? Das von Diana und Marcus Quilitzsch gecoachte Team hat sich in der langen Spielbetriebspause mit gleich sechs Neuzugängen, zum Teil aus höheren Ligen bis hin zu Ersten Bundesliga (Anika Kilian vom FSV Mainz 05), spektakulär verstärkt und in den vergangenen Wochen mehrere Ausrufezeichen in Vorbereitungsturnieren gegen Vereine aus der Dritten Bundesliga gesetzt.

In der vergangenen, für die Sportfreundinnen sehr ernüchternd verlaufenen, abgebrochenen Saison gab es nur ein Spiel gegen Arzheim, das die Budenheimerinnen im Dezember zu Hause mit 25:36 deutlich verloren haben. Doch diese Begegnung liegt gefühlt eher drei Jahre als die tatsächlichen zehn Monate zurück, so viel ist in der Zwischenzeit passiert. Klar ist, dass die Sportfreundinnen am Samstag ein ganz anderes Gesicht als in der vergangenen Saison zeigen werden – und das nicht nur wegen der vielen neuen Gesichter im Team.

 

Ticketvergabe in Zeiten des Corona (gültig ab 5. Oktober 2020, Änderungen vorbehalten)

  • Dauerkarteninhaber melden bitte montags vor Heimspielen zwischen 9 Uhr und 24 Uhr via Mail an die zentrale Adresse ZuschauerSFB@sportfreunde-handball.de, dass sie zum Spiel der Damen 1, Herren 1 oder, sofern beide Teams zu Hause spielen, beiden Spielen kommen wollen – im letzten Fall muss eine Priorität Damen I oder Herren I angegeben werden, um möglichst viele Dauerkarteninhaber zumindest den Besuch eines der beiden Spiele zu ermöglichen.

  • Auf dem Antrag werden Name, Anschrift und Telefonnummer aller potenziellen Besucher für eine mögliche Rückverfolgung von Infektionsketten angeben.

  • Die zur Verfügung stehenden Karten werden in der Reihenfolge der eingegangenen Mails und - bei Anträgen auf beide Spiele - der angegebenen Priorität vergeben. Mails, die vor der angegebenen Uhrzeit eintreffen, können bei der Ticketvergabe nicht berücksichtigt werden (-> Jürgen Hingsen). 

  • Bis Mittwoch erhalten Antragsteller die Information, ob sie die beantragten Spiele besuchen können.

  • Sollten anschließend noch Tickets zur Verfügung stehen, informieren die Sportfreunde ab Mittwoch, 10 Uhr auf ihrer Homepage unter www.sportfreunde-handball.de darüber, der Beitrag wird in den sozialen Medien der Sportfreunde verlinkt. Die restlichen Karten können via Mail in der oben beschriebenen Form bis 24 Uhr beantragt werden (max. zwei Tickets pro Haushalt).

  • Der Antrag ist verbindlich, bestellte Karten müssen im Falle der Zuteilung gezahlt werden.

  • Am Donnerstag werden die Antragsteller über die Zuteilung informiert.

  • Am Spieltag kommen bitte ausschließlich Zuschauer mit Zusage, MNS und ohne Krankheitssymptome in die Waldsporthalle. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten, eine Einweisung erfolgt vor Ort. Mehr Informationen siehe -> Hygienekonzept der Sportfreunde Budenheim (PDF).

  • Bei Heimspielen aller anderen Teams der SF Budenheim (Aktive und Jugend) sind keine Karten-Vorbestellungen nötig. Der Einlass erfolgt, bis das Kontingent erschöpft ist.

  • Das Vergabeverfahren kann sich im Laufe der Saison ändern. Wir werden darüber informieren.

 

 

 Herren 1: Jahr zwei nach dem Umbruch

Auch der erste Auftritt der Sportfreunde-Herren I nach der langen Zwangspause am Samstag ab 20 Uhr wird mit Spannung erwartet. Das Team von Volker Schuster hat seinen großen Umbruch bereits vor der vergangenen Saison hinter sich gebracht und diesen erstaunlich gut auf Abschlussrang drei gemeistert. Vor der nun beginnenden neuen Spielzeit haben sich die Sportfreunde nur punktuell auf zwei Positionen verstärkt: Kreisläufer Martin Schieke kam von der HSG Rhein-Nahe Bingen, und für die rechte Seite stieß Patrick Heß von der HSG Kastellaun/Simmern hinzu.

Die Fans wollen nun live erleben, wie sich das Team eingespielt und entwickelt hat – wie es zusammen gereift ist. In den vergangenen beiden Spielzeiten haben die Sportfreunde ihre Auftaktspiele jeweils in fremden Hallen verloren. Das soll sich diesmal in eigener Halle gegen den Tabellenneunten der vergangenen Serie aus Vallendar nicht wiederholen.

Nur 60 statt 200 Zuschauer

Allerdings werden dies nur 60 Zuschauer in der Waldsporthalle verfolgen können – und davon sind rund ein Zehntel Anhänger der Gästeteams, weitere Plätze sind den Organisatoren vorbehalten, die für den Spiel- und Hallenbetrieb unerlässlich sind. Für die Mitglieder des Werbevereins und des Fördervereins, die traditionell freien Eintritt haben, steht daher nur ein limitiertes Kartenkontingent zur Verfügung, welches die Vorstände an ihre Mitglieder herausgeben. Nachdem das ursprüngliche Konzept mit 200 Zuschauern abgelehnt worden war, blieb kaum Zeit, sich ein Verfahren zu überlegen, wie und an wen die wenigen verbleibenden Budenheimer Tickets abgegeben werden sollen. Lange Rede, kurzer Sinn: Für das kommende Wochenende sind alle Tickets bereits vergeben, es wird auch keine Tickets mehr an der Abendkasse geben.

„Wir hoffen hier bei aller möglichen Enttäuschung auch auf Verständnis für die derzeitige besondere Lage“, so Mussenbrock. Er und seine Kolleg*innen im Handball-Abteilungsvorstand haben sich inzwischen zusammen mit dem Werbeverein und dem Förderverein für die künftigen Heimspiele der Damen I und Herren I auf ein Verfahren für die Ticketvergabe verständigt, das gelten soll, solange die Kartenkontingente stark rationiert sind (siehe Infokasten Ticketvergabe).


Mehr

Keine Silbe zu den Erwartungen (Sport aus Mainz vom 2. Oktober 2020)
Budenheims Oberliga-Handballer vor Saisonstart skeptisch (Allgemeine Zeitung vom 2. Oktober 2020)
Frauen-Oberliga: Wundertüte für Sportfreunde Budenheim (Allgemeine Zeitung vom 2. Oktober 2020)


Rückblick Vorbereitung und Neuzugänge Frauen

Neuzugang #1: Transferkracher - Erstliga-Spielerin Anika Kilian wechselt zu den Sportfreunden (23. April 2020)
Neuzugänge #2 und #3 - Theresa Horstmann & Dorina Nahm: "Wir sind ein eingespieltes Team"
(26. April 2020)
Neuzugang #4 - Paula Stommel: "Ich gebe immer 100 Prozent"
(30. April 2020)
Neuzugang #5 - Carla Schurich: 110 Prozent Emotion
(9. September 2020)
Neuzugang #6 - Annika Neurath: "Ganz oder gar nicht"
(23. September 2020)
Damen I stellen Weichen für die Zukunft: Quilitzsch bleibt - Quilitzsch kommt
(18. Februar 2020)
Turniersieg: Damen I gewinnen Bericap Senior Cup
(1. September 2020)
Noch ein Turniersieg: Damen I setzen weiteres kleines Ausrufezeichen (23. September 2020)


Rückblick Vorbereitung und Neuzugänge Männer

Neuzugang #1: Patrick Heß von der HSG Kastellan/ Simmern (12. Februar 2020)
Neuzugang #2: Martin Schieke von der HSG Rhein-Nahe Bingen (6. März 2020)
Trainer Volker Schuster verlängert
 (19. Februar 2020)

Die ERSTE erfolgreich in zweite Phase der Vorbereitung gestartet (25. August 2020)

Hygienekonzept

Hygiene-Bild 

 

 

 

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2021” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de


Joomla template by ByJoomla.com