Bauchlandung in Worms für die ERSTE

700_Worms_Archiv__IMG_0227.jpg Kevin Knieps und seine Sportfreunde haben auch das zweite Derby dieser Saison verloren. Archivfoto: Sportfreunde Budenheim / Ingo Fischer

Bauchlandung in Worms
Budenheimer Oberliga-Handballer werden Favoritenrolle nicht gerecht

Bei ihrem Auswärts-Derby bei der HSG Worms waren die Oberliga-Handballer der DJK Sportfreunde Budenheim auf dem Papier eindeutig in der Favoritenrolle. Doch dieser wurden sie auf der Platte zu keinem Zeitpunkt gerecht. Und so setzte sich im Duell Drittletzter gegen Dritter der vermeintliche Underdog mit 24:21 (14:10) durch.


Die Gastgeber aus Worms begannen, angetrieben von lautstarker Unterstützung der eigenen Fans, mit konsequenter Abwehrleistung und effizienten Abschlüssen in der Offensive. Die Sportfreunde hingegen ließen exakt diese Merkmale vermissen und bissen sich Angriff um Angriff die Zähne am Block der Wormser aus. Entsprechend gelang es der gastgebenden HSG, sich Tor um Tor abzusetzen und letztlich mit einer 14:10-Führung in die Halbzeit zu gehen.

 

Wer in der zweiten Hälfte ein schnelles Aufbäumen der Sportfreunde erwartet hatte, wurde enttäuscht. Stattdessen landeten drei Pässe in Folge im Aus - was die Gastgeber prompt nutzten, um sich bis zur 37. Minute auf 19:11 abzusetzen. Dieser hohe Rückstand bewirkte endlich die lange erwartete Trotzreaktion der Budenheimer Truppe um Kapitän Manuel Kühn: Die Abwehr fand endlich besser ins Spiel, und das Blockspiel um Eike Rigterink konnte mehrere Würfe des Gegners entschärfen. Ein 7:0-Lauf war die Folge, sodass die Sportfreunde beim 19:18 (53.) wieder im Spiel waren. Das Spiel schien zu kippen.

Desolates Ergebnis

Doch die Gastgeber stabilisierten sich wieder. Sportfreunde-Rechtsaußen Tristan Gräber gelang fünf Minuten vor Spielende noch einmal der Anschlusstreffer zum 21:20 – doch dann vergaben die Gäste ausgerechnet in der entscheidenden Schlussphase drei Angriffe hintereinander leichtfertig. Von diesem Nackenschlag konnten sich die Budenheimer nicht mehr erholen: Am Ende stand ein, speziell für die Offensive der Sportfreunde, desolates Ergebnis von 24:21 auf der Anzeigetafel.

Am kommenden Sonntag (6. Oktober) um 18 Uhr steht direkt das nächste schwere Auswärtsspiel der Sportfreunde Budenheim in der Queichtalhalle des TV Offenbach auf dem Programm. Dort gilt es, in der Offensive die Durchschlagskraft zu erhöhen und mit mehr Selbstbewusstsein aufzutreten. Ein Sieg sollte die die Wogen glätten, doch eine weitere Niederlage würde zunächst tabellarische Tristesse bedeuten.

Spieler und Tore Sportfreunde Budenheim: Christian Kosel, Karim Ketelaer, Jannik Werner – Kevin Knieps (7/3), Arne Teschner (4), Tristan Gräber, Manuel Kühn (je 3), Finnian Lutze (2), Sören Dübal, Lukas Nagel (je 1), Lukas Bang, Marcel Jamin, Eike Rigterink, Finn Engelmann.

Der Sportfreund

SFB I vs. HSG Völklingen

Samstag, 12.10.2019, 19:30

Waldsporthalle Budenheim

 20191012 SFB vs. Voelklingen

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2019” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com