Sportfreunde gewinnen bei den Handballfreunden

700_IMG_20191020_210514.jpgAuf der Rückfahrt aus dem Illtal feiern die Sportfreunde Budenheim ihren Auswärtssieg im Bus. Foto: Sportfreunde Budenheim

Sportfreunde gewinnen bei den Handballfreunden
Die ERSTE verdrängt die HF Illtal nach Auswärtssieg vom dritten Tabellenplatz

In einem spannenden Auswärtsspiel gegen die extrem heimstarken „Zebras“ der Handballfreunde Illtal haben die Sportfreunde Budenheim beim 21:23 (10:12) beide Punkte mit nach Rheinhessen gebracht - und sich damit mit nunmehr 11:5 Punkten auf Platz drei der Oberliga-RPS-Tabelle vorgearbeitet.


Das Spiel begann, wie erwartet, extrem schnell: Beide Mannschaften liefen in den Anfangsminuten Gegenstoß um Gegenstoß. Dass dennoch vergleichsweise wenige Tore fielen, lag an einer weiteren Gemeinsamkeit der beiden Oberliga-Spitzenmannschaften: der hohen Fehlerquote in ihren Angriffen. Bei den Sportfreunden Budenheim konnte zudem, wie in den beiden Spielen zuvor, erneut Keeper Christian Kosel mit einer herausragenden Leistung überzeugen. So waren nach 15 Minuten erst acht Tore gefallen: drei für Illtal, fünf für die Sportfreunde aus Budenheim. Diesen knappen Vorsprung hielten die Gäste bis zur 10:12-Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit sollte das Spiel genauso spannend bleiben; beide Mannschaften spielten weiter ein hohes Tempo und stellten gleichzeitig sehr gute Abwehrreihen. In der 43. Minuten gelang Kreisläufer Kevin Knieps mit dem 14:17 die bis dahin höchste Führung der Budenheimer, doch nur gut drei Minuten später konnten die Handballfreunde Illtal zum 17:17 ausgleichen, nachdem sie zuvor Spielmacher Lukas Nagel per Manndeckung aus dem Spiel genommen hatten.

Nächster Auftritt in der „Grünen Hölle“

Doch schnell hatten sich die Sportfreunde auf die neue Situation eingestellt und übernahmen erneut die Führung, indem sie die durch die Manndeckung entstandenen größeren Räume gekonnt nutzten. Rechtsaußen Kai Diehl, der mit insgesamt sieben Treffern erfolgreichste Schütze der Sportfreunde, gelang in dieser Phase sogar ein Treffer aus dem Rückraum. Die letzten Minuten blieb das Spiel sehr eng, dennoch zeigte das junge Sportfreunde-Team statt Nerven eine sehr abgezockte Leistung. 100 Sekunden vor dem Ende konnten die gastgebenden Handballfreunden aus Illtal zum letzten Mal auf 21:22 verkürzen. Bei drohendem Zeitspiel waren die Sportfreunde Budenheim 20 Sekunden vor Schluss gezwungen, einen Freiwurf aufs gegnerische Tor abzuschließen. Kapitän Manuel Kühn übernahm die Verantwortung und verwandelte zum entscheidenden 21:23. Der zuvor nicht unbedingt zu erwartende Auswärtssieg war damit in trockenen Tüchern – und einer fröhlichen Rückfahrt mit dem Bus nach Budenheim stand nichts mehr im Wege.

„Schlüssel des Erfolgs waren das sehr gute Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torwart, dass wir einige mögliche Gegentore aus Tempogegenstößen verhindert haben und unser cleveres Verhalten in den Angriffen insbesondere in der Crunch-Time“, analysierte Volker Schuster nach dem Spiel. Der Sporfreunde-Trainer wünscht sich eine ähnliche Leistung auch am kommenden Samstag, wenn sein Team ab 19:30 Uhr in die Budenheimer Waldsporthalle bzw. „Grünen Hölle“ auf die VTV Mundenheim (10:6 Punkte, Platz 6) trifft.

Spieler und Tore: Christian Kosel, Karim Ketelear; Finn Engelmann, Sören Dübal (1), Marcel Jamin, Lukas Nagel (2), Finnian Lutze (2), Kai Diehl (7), Eike Rigterink, Arne Tschner (2), Kevin Knieps (4/1), Manuel Kühn (5/2).

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Der Sportfreund

Samstag, 07.12.2019, 20:00

TOPSPIEL

Herren I vs.

SV 64 Zweibrücken

Waldsporthalle Budenheim

 20191907 SFB vs. SV64

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2019” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com