Budenheim nimmt gegen Worms Revanche

Worms_700_IMG_7269.jpgBudenheim obenauf: Kevin Knieps (#39) zeigt gegen Worms vollen Einsatz im Kampf um den Ball. Am Ende gewinnen seine Sportfreunde souverän. Foto: Sportfreunde Budenheim / Ingo Fischer

Revanche geglückt
Sportfreunde Budenheim erzielen Kantersieg gegen Hinrunden-Angstgegner HSG Worms

Im Heimspiel gegen die HSG Worms ist den Sportfreunden Budenheim am Samstag die erhoffte Revanche für den einzigen echten Ausrutscher im bisherigen Saisonverlauf gelungen. Nur in den ersten 20 Minuten konnten die Gäste aus der Nibelungenstadt gut mithalten und zwischenzeitlich sogar zweimal in Führung gehen, doch dann übernahmen die Budenheimer mehr und mehr die Initiative. Richtig deutlich wurde es beim 40:29 (17:14) allerdings erst in den Schlussminuten.


Vor dem Spiel schien die Ausgangslage zumindest tabellarisch eindeutig zu sein: Die gastgebenden Sportfreunde Budenheim belegten mit 31:7 Punkten den dritten Platz der Oberliga-RPS-Tabelle, während sich die HSG Worms mit 12:26 neun Plätze dahinter am anderen Ende der Rangliste wiederfand. Da zudem auch noch Schlüsselspieler Konstantin Herbert seinem Wormser Team verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand, war klar, dass Budenheim als haushoher Favorit in die Partie gehen würde. Soviel zur Theorie.

Dass die Praxis bisweilen völlig anders aussehen kann, dafür genügt ein kurzer Rückblick auf die Konstellation vor dem Hinspiel am 29. September in Worms: Wie diesmal hatten auch damals die Sportfreunde in der Vorwoche souverän gegen Drittliga-Absteiger VT Zweibrücken Saarpfalz gewonnen und galten als klarer Favorit gegen die sehr holprig in die Runde gestarteten Wormser. Doch dann ließen sich die Budenheimer Handballer auf dem völlig falschen Fuß erwischen und kassierten eine unerwartete 24:21-Auswärtsniederlage – und somit die einzigen zwei Minuspunkte der laufenden Spielzeit, über die sich Trainer Volker Schuster und sein Team so richtig ärgerten.

Worms kämpft, Budenheim kontert

Auch beim Rückspiel in Budenheim am Samstag war in den ersten 20 Spielminuten nicht zu erkennen, welches der beiden Rheinhessenteams oben und welches unten in der Oberligatabelle rangierte. Bis zum 11:11 war es ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen. Doch dann bekamen die Budenheimer insbesondere durch ihr Kreisspiel mehr und mehr Oberwasser: Kevin Knieps und Eike Rigterink nutzen die präzisen Anspiele aus dem Rückraum, um Tore zu erzielen. Wenn es der Wormser Defensive gelang, dies zu verhindern, dann zumeist auf Kosten einen Strafwurfes, bisweilen garniert mit einer Zeitstrafe. Hinzu kam, dass die Defensive der Sportfreunde nun jeden Offensivfehler der Wormser gnadenlos bestrafte und über schelle Gegenstöße zu einfachen Torerfolgen kam. So ging es mit einer 17:14-Führung in die Halbzeitpause.


Entschieden war die Partie zu diesem Zeitpunkt jedoch noch lange nicht, und auch in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit konnten sich die Sportfreunde nicht entscheidend absetzen. Worms warf noch einmal alles in die Waagschale und wählte offensive Deckungsvarianten. Als es über 23:19 zu einem Zwischenstand von 30:26 in der 50. Minute ging, war – zumindest theoretisch – noch alles offen. Doch noch deutlicher als in der ersten Halbzeit gehörten die letzten zehn Spielminuten dann fast ausschließlich den Sportfreunden, die das Ergebnis unter anderem durch einen unmittelbar vor dem Schlusspfiff von Paul Baum direkt verwandelten Freiwurf auf 40:29 hochschraubten.

TV Offenbach kommt am Samstag

Da der bisherige Zweitplatzierte, die SG Saulheim (jetzt 32:8 Punkte), sein Auswärtsspiel bei der heimstarken VTV Mundenheim kurz zuvor mit einer 30:27-Niederlage beenden musste, sind die Sportfreunde Budenheim mit jetzt 33:7 Punkten auf den nunmehr zweiten Rang hinter dem souveränen Ligaprimus SV 64 Zweibrücken (38:2) vorgerückt. Diesen Platz gilt es am Wochenende im erneuten Heimspiel gegen den fünftplatzierten TV Offenbach (24:16) zu verteidigen.

Das dürfte eine schwierige Aufgabe werden: Im Hinspiel sicherte erst Lukas Nagels Kampator in der letzten Sekunde das glückliche Unentschieden für die Sportfreunde. Anpfiff ist am Samstag (15. Februar) um 19:30 Uhr in der Budenheimer „Grünen Hölle“. Die erste Mannschaft freut sich erneut auf eine lautstarke Unterstützung von den Rängen und verspricht ihren Fans, alles für den zehnten Heimsieg in dieser Saison zu geben.

Spieler und Tore: Christian Kosel, Karim Ketelaer – Kevin Knieps (9/4), Arne Teschner (8), Finnian Lutze (6/3), Lukas Nagel (5), Tristan Gräber, Johannes Sturm (je 3), Eike Rigterink (2), Paul Baum, Finn Engelmann, Sören Dübal, Manuel Kühn (je 1).

 

Der Sportfreund

Sonntag, 12.01.2020, 18:00

DERBY

Herren I vs.

HSG Rhein-Nahe Bingen

Waldsporthalle Budenheim

 20200112 SFB vs Bingen

Power-Camp

Handball Power-Camp

vom 17.02 - 20.02.2020

JETZT PLÄTZE SICHERN!

 

Powercamp

 

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2020” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com