Neuzugang #1: Patrick Heß

Trikot_Patrick_Hess_700.jpgNeuzugang #1 der Sportfreunde für die kommende Saison: Linkshand Patrick Heß (l.) mit SFB-Cheftrainer Volker Schuster. Foto: Sportfreunde Budenheim

„Erst kam die Gemeinschaft, dann die Liebe zum Handball“
Sportfreunde Budenheim stellen ihren ersten Neuzugang vor: Patrick Heß

Mit seinen erst 20 Jahren spielt Patrick Heß bereits seine Sage und Schreibe vierte Oberliga-Saison bei den Aktiven – derzeit noch bei der HSG Kastellaun/ Simmern, aber schon bald bei den DJK Sportfreunden Budenheim. Der sympathische Linkshänder und Neuzugang Nummer 1 für die Saison 2020/21 stellt sich im Interview vor, nennt seine Stärken, was er sich von seinem ersten Vereinswechsel verspricht und erzählt, wie er seine Liebe zum Handball entdeckt hat.


Der Sportfreund: Patrick, herzlich willkommen in Budenheim! Mit 20 Jahren willst Du den nächsten Schritt als Handballer gehen – warum gemeinsam mit den Sportfreunden?

Patrick Heß: Vielen Dank! Einerseits hat mein Wechsel mit dem Studium in Bingen zu tun, wo ich im dritten Semester Verfahrenstechnik studiere. Das passt zu meinem Plan, in der Region Mainz als Werkstudent anzufangen. Dazu kommt, dass mir die Spielweise der Sportfreunde Budenheim sehr gut gefällt. Und schließlich habe ich das Ziel, als Handballer in der dritten Liga zu spielen – und bin zuversichtlich, das zusammen mit der jungen und ehrgeizigen Mannschaft der Sportfreunde erreichen zu können.

Der Sportfreund: Was macht aus Deiner Sicht die Spielweise der Budenheimer aus?

Patrick Heß: Vor allem das Tempospiel gefällt mir sehr gut. Dazu gehört natürlich das schnelle Umschaltspiel in der ersten Welle, aber auch die Dynamik im Positionsangriff - also einfach die Angriffe mit viel Bewegung statt Statik.

Der Sportfreund: Was bedeutet Dir Handball?

Patrick Heß: Handball ist für mich mehr als nur ein Hobby. Da ich schon relativ früh angefangen habe, leistungsbezogen zu spielen, ist es für mich schon lange Zeit ein großer Teil meines Lebens. Der Handball bildet für mich auch eine gute Möglichkeit, einfach mal abzuschalten und all den anderen Stress hinter mir zu lassen.

 

Steckbrief Patrick Jason Heß

Geburtstag und Ort: 18. September 1999 in Zell/ Mosel
Ausgewachsen in Kastellaun
Beruf: Student der Verfahrenstechnik, 3. Semester an der TH Bingen
Bisherige Vereine: HSG Kastellaun/ Simmern
Größe: 1,92 cm
Gewicht: 85 kg
Wurfhand: Links
Stammpositionen: Rückraum Rechts und Rechtsaußen


Der Sportfreund: Angefangen hat alles in der Handball-AG Deiner Grundschule – was hat Dich damals begeistert?

Patrick Heß: Zunächst hatte ich einfach einen riesigen Spaß dabei, zusammen mit meinen Schulfreuden einen Sport zu betreiben – das hätte aber nicht zwingend Handball sein müssen. Auch als ich in einen richtigen Verein, in die HSG Kastellaun / Simmern, eingetreten bin, fand ich zunächst vor allem die generelle Gemeinschaft der ganzen Leute dort toll – selbst da war die eigentliche Sportart noch nicht entscheidend. Erst als dann ziemlich schnell mein großes Talent als Torwart erkannt wurde, fand ich dann natürlich auch den Handballsport selbst super.

Der Sportfreund: Warum bist Du trotz Deines Torwart-Talents ins Feld gewechselt?

Patrick Heß: Ich fand es mit der Zeit einfach spannender, im Feld zu spielen. Und mein Trainer hat mich auch dazu ermutigt, zumal ich als Linkshänder dort gut zu gebrauchen bin. Seit der D-Jugend bin ich nun Feldspieler.

Der Sportfreund: Als Linkshänder bist Du in der Tat prädestiniert für die Rechtsaußen- oder die Rückraum-Rechts-Position – wo fühlst Du dich am wohlsten?

Patrick Heß: Also wenn ich an meine Jugend zurückdenke, war mir die Rückraumposition immer lieber, weil ich da einfach viel mehr Einfluss auf das Spielgeschehen habe. Mit der Zeit habe ich dann aber erkannt, dass auch Außen in der richtigen Mannschaft eine ziemlich coole Position sein kann. Mittlerweile spiele ich beides ziemlich gerne. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich doch eher zum Rückraum tendieren.

Und das sagt Cheftrainer Volker Schuster:

„Patrick ist als Linkshänder im Rückraum und auf Rechtsaußen einsetzbar, ich rechne aber damit, dass er uns vor allem im Rückraum verstärken wird. Es freut mich sehr, dass wir ihn von den Sportfreunden überzeugen konnten und wir mit ihm einen weiteren jungen und talentierten Spieler gefunden haben, der uns auf unserem Weg voranbringen kann. Er soll sich mit den andern Jungs entwickeln und uns im Angriff und in der Abwehr weiterhelfen.“

 


Der Sportfreund: Wo liegen Deine Stärken?

Patrick Heß: Meine Stärken sehe insbesondere im Eins-Gegen-Eins-Verhalten im Angriff. Hier kommt es mir zugute, dass ich für meine 1,92 Meter Körpergröße ziemlich schnell bin, und mein Gewicht von 85 Kilogramm hilft mir zusätzlich dabei, dass ich schwer zu stoppen bin. Ich werfe aber auch gerne aus dem Rückraum und habe ein gutes Spielverständnis: Wenn jemand besser zum Abschluss positioniert ist als ich, sehe ich das meistens, und derjenige bekommt dann auch den Ball.

Der Sportfreund: Und an welchen Schwächen musst Du noch arbeiten?

Patrick Heß: Meine Schwächen liegen auf jeden Fall in der Abwehr, und daran möchte ich auch gerne arbeiten. Da kommt es schon öfters mal vor, dass ich die falsche Entscheidung treffe. Weiter arbeiten möchte ich auch an meinen Würfen aus dem Rückraum – die sind zwar schon gut, aber da ist noch Luft nach oben.

Der Sportfreund: Was waren die bisherigen Höhepunkte Deiner Sportlerkarriere?

Patrick Heß: Dazu zähle ich die Oberliga-RPS-Meisterschaft in der A-Jugendsaison 2016/17, dann die Teilnahme an der DHB-Sichtung des Jahrgangs 99 als Teil des Auswahlteams Rheinland-Pfalz. Und auch, dass ich es direkt in der Saison, in der ich 17 wurde, in die Oberliga-Mannschaft von Kastellaun geschafft habe.

Der Sportfreund: Welchen ersten Eindruck hast Du von Deiner künftigen Sportfreunde-Mannschaft?

Patrick Heß: Bisher habe ich einmal aktiv selbst mittrainiert und einmal zugesehen. Einen kleinen Einblick habe ich also schon bekommen, und das Training hat mir gut gefallen: Es hat mich noch weiter von dem Wechsel überzeugt, auch deshalb, weil die Mannschaft mir als Neuling gegenüber sehr aufgeschlossen war. Das fand ich sehr sympathisch.

Der Sportfreund: Welche Ziele hast Du mit den Sportfreunden Budenheim?

Patrick Heß: Den Aufstieg in die dritte Bundesliga würde ich gerne so schnell wie möglich schaffen, doch ich sehe keinen Druck für einen bestimmten Zeitpunkt. Nachdem sich die Sportfreunde vor dieser aktuellen Spielzeit stark verjüngt haben und dennoch eine bärenstarke Runde spielen, ist es durchaus ein realistisches Ziel, in der neuen Spielzeit wieder den Aufstieg ins Auge zu fassen.

Neben dem Erfolg mit der Mannschaft sind meine persönlichen Ziele, mich handballerisch weiterzuentwickeln und Schritt für Schritt besser zu werden. Außerdem will ich mich gut in den neuen Verein einfinden und mich in dem neuen Umfeld zurecht finden, um auch meine Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Der Sportfreund: Was willst Du Deiner neuen Mannschaft geben, um diese Ziele zu erreichen – und was erwartest Du von Deinem Team und von Deinem künftigen Verein?

Patrick Heß: Ich will die Mannschaft natürlich durch meine handballerischen Fähigkeiten verstärken und bin bereit, dafür alles zu geben. Ich werde alles daransetzen, mich schnellstmöglich in der Mannschaft zu integrieren. Natürlich werde ich daran mitarbeiten, dass wir als Team ein gemeinsames Ziel definieren und werde motiviert sein, dieses zu erreichen. Der Verein sollte diese Ziele natürlich ebenfalls unterstützen.

Der Sportfreund: In welcher Form konkret?

Patrick Heß: Wenn die Mannschaft selbst das Ziel hat, die dritte Bundesliga zu erreichen, muss dahinter auch immer ein Verein stehen, der bereit ist das mitzumachen. Aus meinen Gesprächen habe ich das Gefühl, dass dies auch der Fall ist.

Das Interview führte Ingo Fischer.

Der Sportfreund

Sonntag, 12.01.2020, 18:00

DERBY

Herren I vs.

HSG Rhein-Nahe Bingen

Waldsporthalle Budenheim

 20200112 SFB vs Bingen

Power-Camp

Handball Power-Camp

vom 17.02 - 20.02.2020

JETZT PLÄTZE SICHERN!

 

Powercamp

 

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2020” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com