Die ERSTE mit Saulheim-Remis zum Saisonabschluss

Ede_750.jpg"Ede" wird verabschiedet. Archivfoto: Sportfreunde Budenheim / Dirk Rochow

Die ERSTE gibt Punkt in Saulheim ab und beendet Oberligasaison auf Patz 4

„Drei tolle und lehrreiche Jahre sind vorbei“

Als letztes Sportfreunde-Team hat die Budenheimer ERSTE am Samstagabend den Deckel auf die Saison 2017/2018 gemacht. Im Derby gegen die SG Saulheim sahen jedoch (fast) nur Saulheimer Zuschauer den Ausstand von Thomas Gölzenleuchter und Edgar Antosch, ein gerechtes 30:30-Unentschieden – und die große sportliche Geste des Gastgeber-Kapitäns Mathias Konrad. Edgar Antosch berichtet:


Sicherlich hätten die Sportfreunde ihrem scheidenden Trainer Thomas Gölzenleuchter gerne einen Sieg zum Abschluss gegönnt – doch am Ende konnten sie froh sein, wenigstens einen Punkt gerettet zu haben. Dabei schienen sie in der Anfangsphase auf einem guten Weg: Insbesondere Sportfreund Benjamin Kröhle spielte gegen seine ehemalige Mannschaft wie entfesselt auf und erzielte drei Treffer in Folge zum 2:5 sowie in der 20. Minute zum 6:12.

Doch nach dieser Sechs-Tore-Führung endete die Dominanz der Sportfreunde abrupt. In der 27. Spielminute, beim Stand von 12:13, legte Gölzenleuchter die grüne Karte. Das konnte jedoch nicht verhindern, dass Saulheim mit dem Halbzeitpfiff den 14:14-Ausgleich erzielte.

Ausgeglichene Schlussphase

In der zweiten Hälfte gelang Budenheim erneut der etwas bessere Start, doch angetrieben durch Mathias Konrad, der insgesamt neun Treffer erzielte, bekam Saulheim mehr und mehr Oberwasser und ging in der 44. Minute mit 23:20 in Führung. Den Sportfreunden gelang zwar postwendend der 23:23-Ausgleich, doch von diesem Zeitpunkt an legten die Gastgeber stets einen Treffer vor und Budenheim glich stets direkt wieder aus.

So auch 30 Sekunden vor dem Ende, als Sören Dübal – der vier der letzten fünf Tore der Sportfreunde erzielte – zum 30:30-Endstand traf. Ganz großes Kino noch nach der Schlusssirene, als Mathias Konrad einen umstrittenen direkten Freistoß nicht aufs Tor warf, sondern den Ball sehr fair vor der Freistoßmauer ablegte.

Abschied im Keller

Das Unentschieden geht für beide Mannschaften in Ordnung. Durch diese Punkteteilung haben die Budenheimer leider ihr Minimal- Saisonziel verpasst und Tabellenplatz drei an den SV 64 Zweibrücken verloren.

Neben Trainer Thomas Gölzenleuchter wird nun auch Edgar Antosch, der am 25. Mai seinen Ausstand im heimischen Partykeller geben wird, die Mannschaft verlassen: „Drei tolle, aufregende und lehrreiche Jahre sind vorbei“, so der Teambetreuer. „Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Akteuren, den Jungs und dem Thekenteam für die geleistete Arbeit und Unterstützung bedanken. Mal sehen was eventuell für mich kommt.“

Spieler und Tore: Christian Kosel und Jannis Werner im Tor; Tristan Gräber, Lorenzo Lang (1), Benjamin Glindemann, Sören Dübal (7), Lukas Nagel (3), Christopher Goetzien, Lukas Sturm (1), Kevin Knieps (4), Philipp Becker, Manuel Blezinger (7/4) und Benjamin Kröhle (7) aus dem Feld.


Mehr

Ede unplugged: Der unredigierte Saulheim-Spielbericht

Handballcamp 2018

!!! AUSGEBUCHT !!!

HaBaCa2018.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2018” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com