A1-Jungs gewinnen souverän gegen Dansenberg - und empfangen nun Topteam aus Saarlouis

mA_700IMG_1548.jpg
Fynn Ackermann (beim Wurf) erzielte insgesamt sieben Tore. Foto: SF Budenheim / Olaf Schäfer

Oberliga-A1-Jugend-Handballer gewinnen ihr Auswärtsspiel in der Pfalz souverän

Budenheimer Tempohandball zu schnell für Dansenberg


Die Schützlinge von Trainer „Seppel“ Hahn konnten am Sonntag bei der mJG Dansenberg/ Thaleischweiler e
inen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren. „Endlich haben meine Jungs die Vorgaben, vor allem in der Abwehr, umsetzen können“, sagte der Budenheimer Coach nach dem 38:30-Erfolg zufrieden.


Die SFB-Jungs legten los wie die Feuerwehr und zeigten von Beginn an, dass es hier nur einen Sieger geben kann. Immer wieder angetrieben durch David Hilbert, der in der Anfangsphase bereits die ersten 3 seiner 9 Tore erzielte, gingen die Jungs bereits nach fünf Minuten mit 5:0 in Führung. Der SFB-Express rollte auch weiterhin: Nach 15 gespielten Minuten war beim 13:7 bereits ein Sechs-Torepolster aufgebaut. Auch Felix Kadow im Tor erwischte einen Sahne Tag und konnte mit großartigen Paraden überzeugen.

Die vierwöchige Spielpause hatte den U19-Sportfreunden sichtlich gutgetan: Sie hatten die Zeit genutzt, sich im Training einiges zu erarbeiten. Das Angriffsspiel überzeugte: Endlich gelang auch das Zusammenspiel mit den Kreisläufern Kolja Traulsen und Till Ruhe, die sich immer wieder durch gute Laufwege und Sperren in Szene setzen konnten. Aus dem linken Rückraum war in dieser Phase zudem Fynn Ackermann sehr gefährlich. Bis zur Halbzeit drückten die Sportfreunde weiter aufs Tempo und gingen mit einem beruhigenden 21:14-Vorsprung in die Kabine.

Manko: Chancenverwertung

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild: Gute Abwehr, Parade Felix Kadow und immer wieder schnelle Tore aus erster und zweiter Welle über die schnellen Außen Lucas Weil und Paul Schäfer. So blieb der Abstand zu Beginn der zweiten Halbzeit bei sieben Treffern und es stand nach 39 Minuten 27:20. In der 43. Minute wechselte Trainer Sebastian Hahn den Keeper und brachte Maxime Kipper zwischen die Pfosten. Dieser stand Felix Kadow an diesem Tag in nichts nach und konnte an die klasse Leistung seines Vorgängers anknüpfen. Resultat der guten Abwehrarbeit: Bis zur 50. Minuten hatten die Gäste ihren Vorsprung auf 35:23 ausgebaut.


Auch bedingt durch das bisherige hohe Tempo und den sicheren Sieg vor Augen schalteten die Sportfreunde ein, zwei Gänge zurück, sodass die Kaiserslauterer Vorstädter bis zum 38:30-Endstand noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten. „Einziges Manko war trotz der hervorragenden 38 Tore die Chancenverwertung“, wollte Trainer Hahn nicht alles nur positiv sehen. „Wir verblasen immer noch zu viele Freistehende.“ Sage und schreibe 14 freie Bälle hatte sein Team nicht in Tore umgemünzt.

Topmannschaft aus Saarlouis am Samstag zu Gast

Ein besonderer Dank gilt wieder einmal den mitgereisten Fans, Eltern und Anhängern für die Top-Unterstützung! Nun müssen die Jungs ihre Leistung konservieren um am nächsten Samstag in der heimischen Waldsporthalle den Tabellenzweiten aus Saarlouis zu empfangen und einen weiteren Sieg einzufahren. Anwurf ist um 17:30 Uhr.


Für die Sportfreunde spielten: Felix Kadow, Maxime Kipper im Tor – Fynn Ackermann (7), Finn Engelmann (4), David Hilbert (9/2), Till Ruhe, Paul Schäfer (3), Max Schäfer (1), Thorben Schlüter (3), Kolja Traulsen (5) und Lucas Weil (6) auf dem Feld.

Der Sportfreund

SFB I vs. HSG Rhein-Nahe

Samstag, 10.11.2018, 20:00

Waldsporthalle Budenheim

 

 Sportfreund Bingen Cover

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Online first und bald in deinem Briefkasten!

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2018” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com