Sieg in Völklingen: ERSTE mit Debütanten beim Angstgegner erfolgreich

Kev_700_IMG_9234.jpgKreisläufer Kevin Neufurth gab einen starken Einstand bei der „Ersten“ im Saarland. Archivfoto: Sportfreunde Budenheim

Sportfreunde mit Debütanten beim Angstgegner erfolgreich
HSG Völklingen verliert beim 21:27-Erfolg der Budenheimer Handballer seinen Schrecken

Dass die Sportfreunde Budenheim auch zur ungeliebt späten Uhrzeit am Sonntagabend bei der rund zweieinhalb Busstunden entfernten HSG Völklingen gewinnen können, hat die Mannschaft von Trainer Volker Schuster eindrucksvoll bewiesen. Hatten die Sportfreunde in den vergangenen beiden Jahren noch trotz Favoritenstatus den Kürzeren beim unbequemen Oberliga-Konkurrenten aus dem Saarland gezogen, ließen sie diesmal von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie beide Punkte mit nach Rheinhessen bringen wollen. Neben dem 21:27- (7:14) Sieg gab es noch weitere Glücksmomente: Zwei Spieler debütierten erfolgreich in der Ersten Mannschaft, und eine weiterer feierte sein Comeback.


Nach den enttäuschenden Niederlagen der zweiten und der dritten Mannschaft am Morgen beim TV Nieder-Olm wollte die „Narrenbande“ der Ersten Mannschaft den Spieltag positiv ausklingen lassen. Um dies zu schaffen, griff Coach Schuster in die Trickkiste und ließ sein Team von Beginn an mit dem siebten Feldspieler im Angriff auflaufen. Dass diese taktische Umstellung Wirkung zeigte, lag allerdings auch daran, dass der Tabellen-Zehnte aus Völklingen nach einigen Balleroberungen mehrfach das verwaiste Budenheimer Tor verfehlte.

Die Sportfreunde zeigten direkt von Beginn an, was das Ziel war: ein Sieg! Der Start gehörte somit der Gastmannschaft. Über 0:2 bis zum 2:7 in der elften Minute legten die Sportfreunde sehr gut los. Das war zum einen Spielmacher Lukas Nagel zu verdanken, welcher in der Anfangsphase an nahezu jedem Tor beteiligt war, und zum anderen Christian Kosel im Tor, der einige Bälle abwehrte. Auch eine zwischenzeitliche Auszeit der Völklinger (11. Minute) half den Gastgebern nicht, den Abstand zu verkürzen. In der 23. Minute traf Rückraumschütze Johannes Sturm sogar zum 5:13 – dieser Acht-Tore-Vorsprung der Budenheimer sollte jedoch der höchste an diesem Abend bleiben. Trotz einiger Unkonzentriertheiten am Ende der ersten Halbzeit gingen die Gäste mit einer komfortablen 7:14-Führung in die Kabine.

Konzentriert in den Saison-Endspurt

In den zweiten 30 Minuten stellte Volker Schuster seine Offensive auf die Klassik-Variante um, beließ Keeper Christian Kosel also im Tor und verzichtete folglich auf einen siebten Angreifer. Doch auch das konventionelle 6 gegen 6 funktionierte: Lukas Nagel führte weiterhin überragend Regie und setzte sich selbst oder seine Nebenleute immer wieder gut in Szene. Nachdem Nagel in der 42. Minute bereits sein zehntes Tor für die Sportfreunde zum 13:20 erzielt hatte, wechselte Volker Schuster kräftig durch, um allen mitgereisten Spielern Einsatzzeiten zu geben.

Kevin Neufurth am Kreis und A-Jugend-Torwart Felix Kadow gaben nun ihr Debüt – und das durchaus erfolgreich: Der 21-jährige Neufurth, der sonst in der dritten Mannschaft in der Verbandsliga aufläuft, erzielte sein erstes Tor in der Oberliga, und der 18-jährige Kadow verhinderte durch einige Paraden, dass Völklingen noch einmal näher als vier Tore (20:24, 56. Minute) an das Budenheimer Team herankommen konnte. Zudem feierte Marcel Jamin, der mehrere Monate an Schulterschmerzen laborierte, sein Comeback und erzielte in den Schlussminuten ein schönes Tor aus dem Rückraum.

Kampf um die Vize-Meisterschaft

Die vielen technischen Fehler der Sportfreunde in den Schlussminuten trübten allerdings das ansonsten schöne Gesamtbild und verhinderten einen noch deutlicheren Auswärtssieg. Beim Stand von 21:27 pfiff das Schiedsrichtergespann Jochen Bentz (HSG Eckbachtal) und Ralf Weiler (TSV Kandel) das Spiel nach 60 Minuten ab. Endlich ein Auswärtssieg der Budenheimer Favoriten in Völklingen!

Die nächsten Wochen werden für den Kampf um die Vizemeisterschaft richtungsweisend: Die Sportfreunde wollen verhindern, dass ihnen erneut so die Puste ausgeht wie in den vergangenen drei Spielzeiten, als sie lange Zeit um den Titel kämpften, um am Ende noch jeweils auf Rang vier zurückzufallen. Los geht der Saisonendspurt am Samstag um 19:30 Uhr in der heimischen Waldsporthalle gegen die MSG Handballfreunde Illtal. Der amtierende Vizemeister belegt aktuell mit 27:17 Punkten Rang fünf, im Hinspiel konnte sich das Schuster-Team knapp mit 21:23 durchsetzen. Die Sportfreunde freuen sich in ihrem viertletzten Heimspiel in dieser Spielzeit über lautstarke Unterstützung vieler Zuschauer auf den Rängen – in ihrem Spiel und in der immens wichtigen Begegnung des Damenteams zuvor.

Spieler und Tore: Christian Kosel, Felix Kadow – Lukas Nagel (10), Johannes Sturm (4), Finnian Lutze (3/2), Paul Baum, Sören Dübal (je 2), Armin Henke, Finn Engelmann, Marcel Jamin, Kevin Knieps, Manuel Kühn, Kevin Neufurth (je 1), Kai Diehl.

 

Passt auf Euch auf

Florenz Steck Benefizspiel 2

 

Benefizspiel wegen Hallensperrung (Corona) verschoben.

 

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

HaBaCa2020

 

 HaBaCa 2020


 Jetzt anmelden für das Handfballcamp vom 06. bis 10. Juli für die Jahrgänge 2008 bis 2013

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2020” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com